5

Jede Menge Landschaft

Posted by Peter on September 14, 2008 in Fotos, Neuseeland |

So … nach langer langer Zeit endlich mal wieder ein Beitrag von mir. Dass ich so lange nicht geschrieben habe, hatte mehrere Gruende, zum einen ist es so dass ich wirklich nicht viel zu berichten hatte … zum anderen hat es (wahrscheinlich) auch etwas mit dem sogenannten Feierabend-Faulfieber zu tuen. Ueber die letzten Wochen/Monate war dies zumindest der Fall. Dieses Faulfieber ging sogar so weit, dass es mich daran gehindert hat emails zu schreiben (wirklich, da konnte ich nichts fuer). Naja wie dem auch sei, ich werde mich bemuehen das ueber die naechsten Wochen wieder gut zu machen. So, nun zum eigentlichen Eintrag …

Also, unser erstes wirkliches Wochenende weg vom Internet, und somit der Zivilisation, war letztes Wochenende. Mir ist schon vorher gesagt worden, dass Auckland wirklich nur sehr wenig mit Neuseeland zu tuen hat. Nun ja, diese Sprueche kennt man ja … Berlin ist nicht Deutschland, New York nicht Amerika und London nicht England. Klar. In diesem Fall jedoch muss ich sagen – es stimmt. Das einzige was auf unserer ganzen Wochenend Tour an Auckland erinnert hat, war dass man umgeben war von Deutschen. Backpackern.

Der deutsche Backpacker hat etwas von einem entschaerften Renesse / Mallorca Touristen. Damit meine ich nicht den typischen Eimersaeufer, sondern eher die Art, die bewaffnet mit Six Packs in Gruppen Auftritt, sich ueber das einheimische Brot und Bier beschwert und generell die meisten Dinge besser in Deutschland findet. Aber eben nur die meisten, denn was die Natur in diesem Land angeht- naja da kann Deutschland eben nicht gegen anstinken. Wirklich.

Unsere Reise durch den wunderschoenen Norden Neuseelands hat am Freitag Abend nach unserer Arbeit begonnen. Uli und Sylvette, Leute die ich noch von meinem Ausflug im Februar kannte, haben quasie alles fuer uns geplant so dass wir nur noch ins Auto huepfen mussten um dann direkt ins Abenteuer zu starten.

Sylvette und Uli

Nach ein paar Stunden, Pinkelpausen und Buechsen einheimischen Bieres (das Maren und ich uebrigens ganz hervorragend finden) war es dann so weit. Shipwreck Bay. Leider im Dunkeln, aber dafuer mit Meer Atmosphaere, die sich gewaschen hatte. Nachdem wir den Wagen dann ausgeraeumt hatten und wir Maren (die wirklich sehr muede war) ins Bett gebracht hatten, haben wir uns dann noch in die Kueche dieses Backpacker Hotels gesetzt und den Abend noch gemuetlich ausklingen lassen.

Neverending Summer im Winter

Oben seht Ihr ein paar Fotos unserer Unterkunft (15 Euro / Nacht pro Nase) , man muss dazu sagen dass wir hier Winter haben, aber selbst wenn der Himmel das ein oder andere mal Grau erscheint, war es trotzdem recht schoenes Wetter. Ich war auch skeptisch was das Wetter anging, zumindest vor dem Antritt unserer Tour ueber den 90 mile Beach. Dieser ist ueberigens nicht 90 Meilen Lang, sondern nur Schlappe 55 … Pah! Egal, war trotzdem schoen :) Viel kann man ueber unsere Tour nicht sagen, ausser das wir einen 155cm grossen Busfahrer hatten, der einen angenehmen Humor hatte (fuer mich zumindest) und einen Vierrad angetriebenen Bus. Die Tour hat von morgens halb neun (ich weiss, sehr sehr sehr sehr frueh) bis abends halb sechs gedauert. Und eins kann ich euch sagen, obwohl wir die meiste Zeit gesessen haben, war es doch zwischendurch recht anstrengend. Zum Beispiel musste man andere Busse, die festgesteckt haben, aus dem Schlamm ziehen, oder Sandduenen Surfen. Das kann fuer so Schreibtischtaeter wie ich es bin, ja schonmal in einem Schweissbad enden. Ich werde jetzt ein paar Bilder einfuegen, wenn Ihr eine Beschreibung haben wollt was zu sehen ist, muesst Ihr auf das Vorschaubild klicken.

S(tr)and SafarieSeal (nicht der von Heidi)New Zealand Rocks !!!

Bus ohne 4Rad Antrieb :)Sandboarden macht SpassSand Boarden

Ein kleiner EindruckAller aller Noerdlichster PunktWenn Ozeane aufeinander Treffen

PicknickAm ende des Tages

Wir haben an diesem Tag wirklich sehr sehr viele Foto’s geschossen, aber die jetzt alle hochzuladen waere etwas muessig. Man muss ja auch noch was haben wenn man mal nach Hause kommt
So, das wars jetzt erstmal. Zum Abschied noch ein paar Aufnahmen von den “Bay of Islands” und dem Rest unserer Ruecktour.

Der Koenig der Baeume

Gruss aus Neuseeland :)

Maren + Peter

5 Comments

  • ingrid says:

    Hallo Ihr beide Super das Peter auch mal den allgemein bekannten schlendrian überwunden hat und wir mal einen Beitrag aus seiner Sicht lesen können ich muß wirklich mal erwähnen dass ich eure einträge sehr genieße und mich jedesmal irrsinnig freue einen neuen Bericht vorzufinden manchmal hat man dann das Gefühl fast dabei zu sein alles Liebe ingrid/Mama

  • maren says:

    hallo mama,

    vielen dank fuer deinen kommentar! die letzten wochen war das feedback auf unsere berichte so karg, so dass wir uns jetzt sehr ueber deine nachricht freuen. dann lohnt es sich ja weiterhin, diese seite zu pflegen! dicker kuss nach hause!

    maren

  • Marc says:

    Hallo Zusammen!

    Schön, dass Ihr die Zeit gefunden habt, Euch ein wenig in Neuseeland umzuschauen! Dann kann man ja direkt neidisch werden. Hoffe aber natürlich dies alles auch bald in naher Zukunft mit eigenen Augen betrachten zu dürfen!

    Sandsurfen … auch nicht schlecht … gibt’s den Photos von Euch?

    Alles Gute

    Marc

  • michael says:

    Hi, leev lück
    dat es jo rischtisch joot, watt me do lesse und lure kann. ich han üch at e paarmohl führher jeschrive, äver dat hät bei der übertraarung e net so rischtisch jeklapp. isch wees et och net, woran dat litt.Fieleech hann ich zu fill jeschivve. ejal. wenn me de berech vom pitter asu lies, witt me äsch neidisch. poah, watt en landschaff do unge! un wat me do all maache kann.
    maat et joot. isch hoff, dissmohl kütt et dursch.
    größ an all do unge.
    michael

  • Raquel & Marc says:

    Herzlichen Glückwunsch schon einmal auf diesem Weg!!!! Wir hoffen, dass Du Deinen Geburtstag angenehm und gut feiern wirst!!! Alles Liebe & gute von uns!!

    Marc

Copyright © 2008-2019 Nachtmensch All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.0, from BuyNowShop.com.